Klaipėda – Liepāja

Auf den letzten Kilometern neben einem Ostsee-Mallorca viel (!) Wind und Wildpferde.

Im Hafen von Klaipeda liegt ein stolzes Segelschiff
Die Strandpromenade von Palanga – Strand, Rentner und Party – wir fahren weiter
Der Eurovelo 10 … Immer wieder für eine Überraschung gut
Wildpferde … Ohhhhhhhhh ;)
Manche sind erkundungsfreudiger als andere ( Abstand zum Objektiv ca. 40 cm)
In der Herde (ca. 40 Tiere) leben ca. 5 Folen
Flehmendes Pferd – das Tier hat Witterung aufgenommen
Typisches Bauernhaus auf dem Weg zur Grenze nach Lettland

Kurische Nehrung

Die sandige Halbinsel zwischen Russland und Litauen bietet tolle Radwege und vie Natur. Seht selbst:

Mit der Fähre von Klaipeda auf die Nehrung
Endlose Strände an der Ostseeseite
Karge Vegetation auf dem sandigen Boden – nach der Abholzung hat die Winderosion freies Spiel, Aufforstungsversuche tragen aber bereits erste Früchte
Radweg mit Lauras Lieblingstempo ;)
Blick auf die russische Seite der Nehrung
Bis vor 15 Jahren war die gesamte Nehrung mit sowjetischen Raketenstellungen übersäht

Sigulda und Gaujas N.P.

Nur 50 km von Riga gibt es einen der sehenswertesten Nationalparks Lettlands. Mit leichtem Gepäck haben wir uns das mal angeschaut…

Gūtmanala Höhle …

… mit bis zu 300 Jahre alten Inschriften

Turaida Mauerburg

Riga II

Kleiner Rundgang durch die Altstadt, das Zentrum mit Jugendstil-Häusern und den Moskauer Stadtteil mit dem Holocaust-Mahnmal.

Schwarzhäupterhaus

das Freiheitsdenkmal

Jugendstilhäuser nahe der St. Gertrude Kirche

Holzkirche in der „Moskauer-Vorstadt“

Holocaust Gedenkstätte (über 40.000 ermordete Menschen)

Riga I

Der erste Tag in Riga… Fantastische Stadt so viel los hier nach den vielen Kilometern durch den lettischen Fichtenwald…