Cañon del Paraíso

Direkt im Einfallstor zur Sierra Gorda liegt dieser wunderschöne Canyon. Wir sind den Canyon für 4km abgelaufen, hier die Highlights:

Die Zufahrt erfolgt über die 120 und das Dorf Huigueras. Hier im Bild das bei Maps kaum sichtbare „Penamiller“, dort geht es auch durch Richtung Schlucht.
Das ist das letzte Furt vor dem Einstieg in die Wanderung.
nach dem trockenen Start in die Wanderung bei ca. 1 km die erste Querung mit viel, viel, viel Schlamm.
Dannach geht es idyllisch weiter, der Canyon wird immer enger …
… und enger …
… ändert seine Farbe …
tolle Formen und ein hauch von Schatten bei ca. 30°C
… dann die Höhle, hier campen später auch ein paar sehr Naturversessene …
… dann wird der Canyon wieder weiter …
… und Seitenbäche münden ein …
dann wird es zunehmen schlammiger
und es kommt Besuch
irgendwann sinke ich so tief ein, dass es kaum noch Spaß macht, ca. 4km vom Startpunkt.

Eine der schönsten Nasswanderungen in der Sierra Gorda, kann aus meiner Sicht mit der Puente de Dios mithalten! Auf dem Rückweg gibt’s noch ein paar „Gorditas“, die schmecken nach den tiefen Schritten natürlich besonders lecker…

Rückreise mit dem Auto, die Strecke ist meiner Meinung nach auch ohne Pickup befahrbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.