Mexiko Stadt – Willkommen Zuhause?!?

Am Montagabend des 1. Aprils komme ich in Mexiko an. Dieses Mal wohl für länger als gewöhnlich. Nachdem die Arbeit für die erste Woche getan ist, gibt es ein ganz typisches Touristen Wochenende.

Samstag morgen: Pyramiden von Teotihuacan. Genau Teot?#!!&€ – lange Wörter sind hier wirkliche eine Herausforderung. 1,5 Stunden vom Zentrum haben die Spanier versehentlich ein paar Pyramiden stehen lassen.

Mittags direkt in „die Grotte“ nebenan. Es gibt einen spannenden Cocktail mit Grashüpfer und Chilirand. Micheladas gibt es hier auch, kennt man auch kaum in Deutschland, macht nix, weil schmeckt nicht. Man stelle sich vor man mische etwas Maggi mit Tomatensaft und chilli. Bis hierher ok … Lasagne? Pizza? Nö! Bier rein, umrühren und los geht’s.

Zurück geht’s ins Zentrum. Am Abend steht lucha libre auf dem Programm. Mexikanisches Wrestling mit Masken. Zufällig genau heute eine Sondervorstellung, da heißt es gespannt Bleiben..

Es gibt ordentlich haue, es wird gepfiffen. Offensichtlich treten zwei Team gegeneinander an. Das ganze ist natürlich nur gespielt. Umso mehr erstaunt es mich wie laut die Schläge klatschen. Dann kommt die Überraschung:

Ein kleinwüchsiges Team legt los! Das sieht jetzt natürlich ulkig aus, wenn die fliegen, sind sie genauso groß wie im stehen…

Zum Schluss gibt es noch ein normales Match. Diesmal betritt ein deutsch verkleideter Mexikaner die Bühne. Der wird ausgebuht und ist der böse. Ich bin enttäuscht. Naja wenn igsents habe ich hier keine gefangen…

Am Sonntag steht Xochimilco auf dem Programm. Die schwimmenden Kähne sehen wirklich toll aus. Nur wimmelt es dort von Mariachis. Da Mir schon nach dem Abendessen mit den Sängerknaben die Ohren Schmerzen, wird umgeplant. Blumenfest in Polanco, dem Bonzenviertel in D.F.

Hier tummelt sich alles was Geld hat. Der Hund wird auch wieder eingeladen ;)

Bei Gucci und Omega habe ich nur geguckt, aber im Brillenladen habe ich mir eine neue Sonnenbrille mit Stärke gekauft. Tolles Teil!

Hier möchte ich Mal wieder hin, genau meine Stadt, immer was los, alles dabei und super viele englischsprachige Leute ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.