Lanquin & Semuc Champey

Ich liege in der Hängematte meiner Urwald Lodge. Morgen geht es zu den Kaskaden, der Regen soll morgen aussetzen, drückt mir die Daumen!

Auf der Fahrt habe ich einen Deutschen kennengelernt, der bei seinem 6ten Malariaanfall 30% Lungenvolumen verloren hat (Afrika!). Ich habe mein offensichtlich wirkungsloses deutsches Authan weggeworfen. Ab sofort „Brumm!“ in der reißerischen „Deep Jungle“ Version…

Das ist der letzte Stopp vor Honduras.

wpid-wp-1417529769347.jpeg wpid-wp-1417529849326.jpeg wpid-wp-1417529820200.jpeg wpid-wp-1417529787089.jpeg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.