Ohridsee

Drei Autostunden von Skopje Richtung West liegt der Ohridsee. Im kleinen Ort Ohrid gibt es neben unzähligen orthodoxen Kirchen auch eine Festung und einen Hafen. Von letzteren ging es eineinhalb Stunden mit der Fähre nach St. Naum auf der anderen Seite des türkisblauen, klaren und kalten Sees.

Die Mazedonier sind ein freundliches, hilfsbereites Völkchen mit einer großen kulturellen Vielfalt. In vielen Orten ragen Minarette über den Dächern der Häuser gen Himmel und alte, im inneren bunt bemalte Kirchen säumen die Hügel der Täler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.